Stiftung Brot für alle Menschen

Eine Stiftung von Erzbischof Ludwig Schick

Auf seinen Reisen durch Afrika, Asien und Südamerika sah Erzbischof Ludwig Schick viel Armut, hungernde und kranke Kinder, ausgetrocknete Felder, versiegende Wasserquellen. Diese Not ging und geht ihm sehr zu Herzen. Er ist überzeugt: „Obwohl die Not in der Welt riesig und der Beitrag, den jeder Einzelne von uns leisten kann, klein ist, können wir etwas bewirken, wenn wir alle zusammen helfen“.

Aus diesem Grunde gründete er anlässlich seines 60. Geburtstages im September 2009 die Stiftung Brot für alle Menschen und stattete sie mit einem Grundkapital von 100.000 Euro aus. Anstelle von Geburtstagsgeschenken wünschte er sich Spenden für den Kapitalstock der Stiftung.

Die Erträge aus der Stiftung sollen dazu beitragen, die Not in der Welt zu lindern. Insbesondere soll das Geld aus der Stiftung die kleinteilige Landwirtschaft in den Entwicklungsländern fördern – durch den Kauf von gutem Saatgut und Düngemitteln sowie durch den Bau von Bewässerungsanlagen.

Einen weiteren Schwerpunkt der Hilfe bildet die Vermittlung von Know-how und die landwirtschaftliche Fachausbildung z. B. in Landwirtschaftsschulen im Senegal, in Niger und Simbabwe. Darüber hinaus soll nach dem Wunsch des Erzbischofs Geld für akute Notfälle bereitgestellt werden.

Als Beauftragtem der deutschen Bischofskonferenz für Entwicklung, Gerechtigkeit und Frieden ist es das Anliegen des Erzbischofs, dass alle Menschen auf der Welt ausreichend Nahrung haben und daher bittet er auch weiterhin alle, „mit anzupacken und zu spenden“.

Ansprechpartner

Dr. Johannes Siedler
Erzbischöfliches Ordinariat
Domplatz 2
96049 Bamberg

Tel.: 0951 502-1520
E-Mail: johannes.siedler@erzbistum-bamberg.de
Internet: www.brot-fuer-menschen.de

Spenden-Konto

IBAN: DE15 7509 0300 0109 0577 30
BIC: GENODEF1M05